Die perfekte Bewerbung
 

Die Kurzbewerbung – das solltest du dazu wissen

Wie der Name bereits sagt, handelt es sich bei der sogeannten Kurzbewerbung um eine Kurzfassung der Bewerbungsmappe, welche üblicherweise lediglich zwei bis drei Seiten beinhaltet. Vom Arbeitgeber werden in der Regel alle Dokumente verlangt, um im Bewerbungsprozess zu bestehen. Dennoch kann es Fälle geben, in denen eine Kurzbewerbung durchaus Sinn ergibt. Welche das sind, wie diese Form der Bewerbung aufgebaut ist und was es zu beachten gibt, erfährst du hier:

 

Kurzbewerbung am Smartphone

 

Was ist eine Kurzbewerbung?

Laut Definition besteht eine Kurzbewerbung lediglich aus dem Anschreiben und deinem Lebenslauf, welcher sich auf zwei Seiten beschränken sollte. Das soll einen schnellen Überblick über deine wesentlichen Qualifikationen schaffen und die wichtigsten Punkte in den Vordergrund rücken. Im Gegensatz zur regulären Bewerbung, die unter Umständen aus Deckblatt, ausführlichem Anschreiben, Lebenslauf, Motivationsschreiben, Ausbildungs- und Arbeitszeugnissen, Zertfikaten und Co. besteht, begrenzt sich die Anzahl der Dokumente also auf drei Seiten.

Wann ist eine Kurzbewerbung sinnvoll?

Oftmals wird die Kurzbewerbung als eine Art der Initiativbewerbung genutzt und soll Unternehmen auf deine Person und deine Kompetenzen aufmerksam machen, ohne den Leser mit Informationen zu überfluten. Das soll bewirken, erst herauszufinden, ob bei der Firma grundlegendes Interesse an deinem Profil besteht, bevor die vollständigen Bewerbungsdokumente nachgereicht werden. Dadurch ergibt sich für beide Seiten eine Zeitersparnis, sollte sich herausstellen, dass der Bewerber für das Unternehmen derzeit nicht in Frage kommt.

Beliebt ist die Kurzbewerbung auch bei Minijobs, Praktika oder Studentenjobs, da es bei diesen Stellen oftmals nicht notwendig ist, sämtliche Unterlagen einzureichen, sondern ein kurzes Anschreiben und der Lebenslauf als Bewerbungsdokumente ausreichen.

Bestens eigenet sich eine Kurzbewerbung auch für den Besuch von Jobmessen oder vergleichbare Veranstaltungen. Die wesentlichen Unterlagen zur Hand zu haben oder schnell und unkompliziert vom Smartphone aus verschicken zu können, kann dann von großem Vorteil sein und hinterlässt einen gut vorbereitenden, und im bestenfall bleibenden, Eindruck.

Der Aufbau

Da bei der Kurzbewerbung einige Dokumente wegfallen, ergibt sich ein sehr simpler Aufbau. Hier siehst du, wie sich die Unterlagen zusammensetzen und welche Dokumente, im Vergleich zur vollständigen Bewerbungsmappe, wegfallen:

Kurzbewerbung - der korrekte Aufbau Grafik

Vorteile der Kurzbewerbung

  • Geringer Zeitaufwand
  • Ermöglicht eine schnelle Kontaktaufnahme
  • Kann neue Optionen bei Unternehmen bieten, die keine Stelle ausgeschrieben haben
  • Perfektes “Give-away” für Präsenzveranstaltungen

Nachteile der Kurzbewerbung

  • Wichtige Informtionen bleiben unter Umständen auf der Strecke
  • Weniger Möglichkeiten, sich von anderen Bewerbern abzuheben
  • Doppelte Arbeit bei positiver Rückmeldung
  • Angegebene Fähigkeiten werden nicht durch z. B. Zeugnisse belegt

Kurzbewerbung schreiben

Wenn du dich nun also dazu entschieden hast, eine Kurzbewerbung zu schreiben, möchten wir dir hier mit unserer Anleitung dazu verhelfen, ein strukturiertes und überzeugendes Bewerbungsschreiben zu erstellen. Beim schreiben der Kurzbewerbung unterscheidet sich weder das Anschreiben noch der Lebenslauf in den wesentlichen Punkten. Allerdings reicht in manchen Belangen oftmals eine verkürzte Version.

Solltest du dennoch Probleme haben, eine gut formulierte Bewerbung aufzusetzen, kannst du dein Anschreiben auch von uns schreiben lassen. Wenn du deine Kurzbewerbung selber schreiben möchtest, sehen wir uns hier die Dokumente einer Kurzbewerbung genauer an:

Anschreiben

Das Anschreiben einer Kurzbewerbung kann prinzipiell genauso aufgebaut werden, wie bei einer regulären Bewerbung. Da wir uns jedoch in einigen anderen Artikeln (z. B. Wie schreibt man eine Bewerbung?) damit befasst haben und es in der Kurzbewerbung prinzipiell darum geht, die Bewerbungsunterlagen zu komprimieren, sehen wir uns hier eine etwas gekürzte Form des Bewerbungsschreibens an, die in diesem Fall völlig ausreicht.

ebook Geheimakte Vorstellungsgespräch
Hier geht’s zum eBook von Karrierecoach Martin Wehrle: Geheimakte Vorstellungsgespräch

Allgemeines

Zunächst einmal gibt es ein paar Standards, die sich durchgesetzt haben und welche du für jede Art von Anschreiben beachten solltest. Dazu gibt es einige grundlegende Dinge in der Formatierung zu beachten:

  • Format: Din A4
  • Schriftart: Standard-Schriftart wie Arial
  • Schriftgroße: 11 oder 12
  • Maximale länge: 1 Seite
  • Blocksatz

Bevor wir uns gleich den Inhaltlichen Komponenten widmen, solltest du dir auch Gedanken über ein geeignetes Design für deine digitale Bewerbungsmappe machen. Leider kommt auch der beste Text nicht zur Geltung, wenn die Gestaltung deiner Bewerbungsmappe lieblos oder sogar unprofessionell wirkt. Zudem hast du mit einem guten Design die Möglichkeit, im Gedächtnis der Personaler zu bleiben und deine Persönlichkeit besser zu präsentieren.

Mehr Einladungen mit professionellen Lebenslauf-Vorlagen!

Präsentiere deine Bewerbung unbedingt auch optisch ansprechend. Mit unseren Vorlagen bleibst du in Erinnerung – jetzt downloaden!

Auch wenn es nicht zwingend notwendig ist, solltest du ein Bewerbungsfoto verwenden. Beachte, dass du dich positiv hervorheben und in Erinnerung bleiben möchtest. Mit einem reinen Datenblatt fällt das allerdings um ein Vielfaches schwerer. Zudem sollte dein Bild von einem professionellen Fotografen geschossen werden und nicht mit einer Handykamera.

Einleitung

Die Einleitung ist ein äußerst wichtiger Bestandteil deines Anschreibens, da sich hier oftmals bereits entscheidet, ob der Personalverantwortliche dein Bewerbungsschreiben gespannt verfolgt oder es nur noch überfliegt, um es auf relevante “Keywords” zu untersuchen. Daher sollte deine Einleitung nicht aus einer Standard-Floskel bestehen, die der Leser täglich mehrere Male zu sehen bekommt, sondern möglichst individuell sein und Lust darauf machen, mehr über dich zu erfahren.

Um das zu erreichen, bleiben dir durchaus einige Möglichkeiten. So kannst du auf ein bereits geführtes Telefonat verweisen, um dich wieder in Erinnerung zu bringen oder von deinem persönlichen Bezug zum Unternehmen bzw. deren Produkten berichten.

Es besteht auch die Möglichkeit, den ersten Absatz als eine Art Trailer zu betrachten. Dabei schneidest du beispielsweise kurz an, warum du dich als den idealen Kandidaten für die Stelle siehst, lieferst die genaue Begründung jedoch erst im weiteren Verlauf des Anschreibens. Dadurch wirst du vermutlich die meisten Personaler dazu bringen, gespannt weiterzulesen, wie du deine besonders gute Eignung erläuterst.

Ausführlichere Informationen dazu findest du im Artikel Einleitungssatz Bewerbung.

Hauptteil

Der Hauptteil deiner Bewerbung befasst sich primär mit deinen fachlichen Kompetenzen, wie dem angeeignetem Know-how aus deinem Fachbereich oder der Erläuterung von relevanten Aufgaben, die du bei deinen Praxisstationen ausgeübt hast. Nimm dir dazu in erster Linie die Aufgaben und Anforderungen der Stellenausschreibung zur Hand und überlege dir, für welche Punkte du wichtige Kenntnisse und Erfahrungen vorweisen kannst. Dabei handelt es sich im ersten Schritt um die sogenannten Hard Skills, also die Fähigkeiten, die du idealerweise durch Zeugnisse oder Zertifikate belegen kannst.

Im zweiten Abschnitt des Hauptteils gehst du dann noch auf deine “Soft Skills” ein, das die sind Fähigkeiten, die in der Regel nicht messbar sind. Dazu zählen beispielsweise soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit oder Menschenkenntnis oder auch deine persönlichen, methodischen oder kommunikativen Fähigkeiten. Auch hier findest du üblicherweise bereits in der Stellenanzeige die Soft Skills, auf die dein Arbeitgeber Wert legt. Überlege dir zudem, welche Weiteren für deinen Job wichtig sind und welche dieser Fähigkeiten du wirklich mitbringst.

Schluss

Im letzten Absatz geht es im Grunde nur noch darum, deine Bewerbung abzurunden und zu einem gelungenen Ende zu führen. Inhaltlich sollten im Schlussteil der Bewerbung (optional) lediglich die Gehaltsvorstellungen aufgeführt werden. Wenn es sich nicht bereits durch die Art der Stelle erübrigt (z. B. bei einer Ausbildung) erfolgt hier auch der Hinweis auf deine Verfügbarkeit. Befindest du dich derzeit noch in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis, teilst du hier noch deine aktuelle Kündigungsfrist mit (nicht das nächstmögliche Startdatum, da sich dies mit laufendem Bewerbungsprozess verschieben kann).


Lebenslauf

Auch für die Kurzbewerbung benötigst du einen tabellarischen Lebenslauf, der in umgekehrt chronologischer Reihenfolge aufgebaut ist – die aktuellste Station steht also ganz oben. Wie bereits weiter oben beschrieben, solltest du dabei nicht auf ein Bewerbungsfoto verzichten.

Im Wesentlichen unterscheidet sich der Lebenslauf einer Kurzbewerbung kaum von deinem “normalen” Lebenslauf. Nur wenn dieser durch mehrere berufliche und schulische Stationen oder Teilnahme an Schulungen und Seminaren sich bereits über die Länge von zwei Seiten erstreckt, sollte dieser entsprechend gekürzt werden. Fundamentale Stationen sollen selbstverständlich auch dann nicht gestrichen werden, aber vielleicht lässt sich das ein oder andere Schülerpraktikum, irrelevante Fortbildungen oder Stationen wie der Grundschulbesuch entfernen.

Eventuell gibt dir auch die Formatierung etwas Spielraum für deinen Lebenslauf, ohne dass der Lebenslauf an Übersichtlichkeit oder Leserlichkeit verliert. Als Daumenregel gilt, dass die Schriftgröße nicht kleiner als 11 sein sollte.

Der Lebenslauf ist das wichtigste Dokument, um deine Fähigkeiten übersichtlich und vollständig darzustellen. Deine Sprach- und EDV-Kenntnisse (ggf. auch fachspezifische Kenntnisse) kannst du hier schriftlich oder in Form von grafischen Darstellungen auflisten. Sofern es die Einhaltung der zwei Seiten zulässt, solltest du bei den wichtigsten Stationen des Lebenslaufes auflisten, welche Aufgaben und Arbeitserfolge du geleistet hast, welche Kenntnisse du dir ggf. angeeignet hast oder mit welchen Technologien und Programmen gearbeitet wurde (gerade bei sehr technischen Berufen). Achte dabei immer darauf, was für deine Wunschstelle oder aktuelles Berufsbild besonders wichtig ist.

Kurzbewerbung Muster

Um dir einen besseren Eindruck zu verschaffen, wie diese Form der Bewerbung in der Praxis aussehen kann, haben wir dir hier zwei kostenlose Muster für Kurzbewerbungen erstellt. Prinzipiell solltest du allerdings bei Bewerbungen nie ganze Vorlagen oder Mustertexte blind übernehmen, sondern immer auf Individualität setzen und dich auf DEINE Fähigkeiten und Ausgangssituation konzentrieren. Dieses Muster einer Kurzbewerbung soll dir also lediglich als Orientierung und Beispiel dienen.

Kurzbewerbung Muster 1: Initiativbewerbung

Diese Vorlage befasst sich mit der Ausgangssituation einer standardisierten Bewerbung, die als Initiativbewerbung an mehrere Unternehmen versendet wird.

Kurzbewerbung Muster initiativ

JETZT KOSTENLOS DOWNLOADEN!

PDF-DOWNLOAD

WORD-DOWNLOAD



Kurzbewerbung Muster 2: Minijob

Die zweite Vorlage stellt ein Beispiel für einen Minijob dar, für welchen ebenfalls nur eine Kurzbewerbung angefordert wurde.

 

Kurzbewerbung Muster initiativ

JETZT KOSTENLOS DOWNLOADEN!

PDF-DOWNLOAD

WORD-DOWNLOAD

 

Vor dem Absenden der Kurzbewerbung

Vor dem Versand deiner Bewerbung per E-Mail oder über ein Kontaktformular gibt es auch noch ein paar kleinere Punkte, die du nicht außer Acht lassen solltest. Achte in erster Line auf die richtige Formatierung deiner Dokumente. So solltest du diese nicht im Format deines Textverarbeitungsprogrammes (wie z. B. MS Word) versenden, da dies keinen besonders professionellen Eindruck hinterlässt. Versende deine Unterlagen in keinem Fall als ZIP-Datei, da diese vor allem für Virenangriffe bekannt sind und deshalb beim Empfänger oftmals nicht geöffnet werden.

Nichts falsch machen kannst du dagegen mit dem PDF-Format, dass für Bewerbungsunterlagen gängig ist, auf allen Geräten kompatibel und frei von potenziellen Gefahren für den Öffner. Auch wenn die Anzahl der Unterlagen mit drei Seiten sehr überschaubar ist, macht es immer einen guten Eindruck, alle Seiten zu einem Dokument zusammenzufassen und nicht jede Seite separat zu verschicken.

Benutzt du deine Kurzbewerbung als eine Form der Initiativbewerbung, so darf natürlich der Hinweis nicht fehlen, dass bei Interesse, die vollständigen Unterlagen, nachgereicht werden. Für den Versand per Mail kannst du beispielsweise folgenden Text verwenden:

 

Sehr geehrte/r Frau/Herr Muster,

anbei finden Sie meine Kurzbewerbung für eine Stelle im Bereich Kundenservice oder Empfang. Wenn sich die Möglichkeit, einer Beschäftigung in Ihrem Unternehmen ergibt, freue ich mich darauf, von Ihnen zu hören und lasse Ihnen gerne meine ausführlichen Bewerbungsunterlagen zukommen.

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne unter 0123 / 456789 zur Verfügung oder unter dieser E-Mail-Adresse.

Mit freundlichen Grüßen

 

Max Mustermann

eBooks – mehr Erfolg in deiner Karriere!
Wir haben die besten eBooks für dich zum Thema Bewerbung, Jobsuche und Vorstellungsgespräch. Starte jetzt richtig durch und eigne dir das Wissen an, das du für deine erfolgreiche Karriere brauchst!

Nach dem Absenden der Kurzbewerbung

Wenn du deine Kurzbewerbung als Initiativbewerbung verschickt hast, solltest du dem Arbeitgeber erstmal genügend Zeit geben, diese zu prüfen und entsprechend zu bearbeiten. Leider musst du fast schon davon ausgehen, dass du von vielen Unternehmen keine Rückmeldung bekommst, wenn diese gerade keine passende Vakanz im Unternehmen frei haben. Das gehört zwar nicht unbedingt zum guten Ton, ist aber oftmals gang und gäbe. Nachhaken solltest du frühestens nach zwei bis drei Wochen, um die Chance auf ein Feedback zu erhalten.

Sei dir bei dieser Art von Bewerbung also bewusst, dass die Warscheinlichkeit auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch deutlich niedriger ist, als bei einer Bewerbung auf ausgeschriebene Stellen und du vermutlich eine hohe Anzahl von Bewerbungen benötigst, um zum gewünschten Ziel zu gelangen. Lass dich davon aber nicht entmutigen, denn mit etwas Glück bekommst du so eine Stelle, die für andere Bewerber vielleicht gar nicht zugänglich gewesen wäre.


0 Kommentare

    Nachricht hinterlassen

    Datenschutzhinweis: Wenn Sie uns über dieses Formular Anfragen, Kommentare oder Bewertungen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Formular inklusive der von Ihnen dort eventuell angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Wir bitten Sie, keine Falschangaben zu machen, keine dritte Person zu kompromittieren oder deren Identität vorzutäuschen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung