Die perfekte Bewerbung
 

Deckblatt Bewerbung

Wir befinden uns inzwischen im Zeitalter der Online-Bewerbungen. Macht es da überhaupt noch Sinn, ein Deckblatt für die Bewerbung zu benutzen? Wenn du unsere anderen Artikel etwas verfolgt hast, weißt du bereits, dass es eines der wichtigsten Ziele ist, im Gedächtnis des Personalverantworltichen zu bleiben. Mit einem informativen und gut gewähltem Anschreiben, mit einem übersichtlichen Lebenslauf, der deine Eignung ideal darstellt oder einfach damit, dass du die Kriterien herausragend gut erfüllst.

Aber auch das Design der Bewerbung spielt eine große Rolle, die du auf keinen Fall unterschätzen solltest. Das Anschreiben und der Lebenslauf kann noch so perfekt sein, wenn die Unterlagen lieblos und offensichtlich ohne den geringstesn Aufwand präsentiert werden. Schließlich soll das keine falschen Rückschlüsse auf deine Arbeitsweise zulassen.

Zur optischen Gestaltung deiner Bewerbungsmappe zählt auch das Deckblatt! Aber ist es überhaupt sinnvoll, ein Cover für eine Online-Bewerbung anzufertigen, oder hat es mit dem Ende der pysischen Bewerbungsmappe ausgedient? Wann und ob du ein Deckblatt für deine Bewerbung benutzen solltest und welche Vorteile es mit sich bringen kann erfährst du hier:

Bewerbung Deckblatt wird gezeigt

 

Deckblatt Bewerbung: Sinnvoll oder vergebene Mühe?

Deckblatt – ja oder nein? In diesem Punkt scheiden sich auch die Geister der Bewerbungsexperten. Festhalten kann man definitiv: Eine zusätzliche erste Seite ist auf keinen Fall ein Muss. Bedenke aber, dass es bei einer gelungenen Bewerbung nicht nur darum geht, grundlegende Dinge zu erfüllen, sondern (mindestens) einen Schritt mehr zu machen, als deine Konkurrenz. Es geht darum, positiv aufzufallen und wie bereits erwähnt – darum in Erinnerung zu bleiben.

Darum solltest du auch nicht auf ein Bewerbungsfoto verzichten. Auch wenn es nicht zwingend notwendig ist, willst du dich schließlich persönlich vorstellen – und eine Bewerbung mit einem “Gesicht” bleibt definitiv besser hängen, als ein reines Datenblatt.

Brauchst du dazu nun also ein Deckblatt als Anfang für deine Bewerbung? Nicht zwingend, dennoch kann eine schön gestaltete erste Seite nur Vorteile für dich bringen. Damit lieferst du einen ersten “Eyecatcher”, hebst dich von deinen Mitbewerbern ab und kannst deine Kontaktdaten nochmals präsentieren. Damit ersparst du dem Leser das Absuchen der Bewerbungsunterlagen, wenn dich dieser später kontaktieren will. Insgesamt lässt sich sagen, dass ein Deckblatt ein paar nütliche Effekte mit sich bringt, die du nicht außer Acht lassen solltest.

Unsere Deckblätter für deine Bewerbung

Hier findest du die modernen Deckblätter von 360 Grad Bewerbung. Klicke ins Bild für die ganze Ansicht!

Vorteile und Nachteile eines Deckblattes

Die wesentlichen Vorteile einer “Startseite” haben wir also bereits kennengelernt. Hier findest du sowohl Vor- als auch Nachteile nochmals kurz aufgelistet:

Vorteile:

  • Du bleibst besser in Erinnerung
  • Du zeigst Persönlichkeit
  • Du zeigst, dass du dir Mühe gegeben hast
  • Du hebst dich positiv von deinen Mitbewerbern ab
  • Deine Kontaktdaten werden übersichtlich präsentiert

Nachteile:

  • Mit einem lieblosen Deckblatt bewirkst du genau das Gegenteil
  • Höherer Zeitaufwand

 

Worauf soll ich bei dem Deckblatt achten?

Dein Cover sowie das gesamte Design deiner Bewerbung, muss auf jeden Fall zum Stelle und zur Firma passen. Was damit gemeint ist? Achte darauf, dass bei einer Bewerbung für einen hochseriösen Job keine auffälligen Farben oder Spielereien verwendet werden, die eher das Gegenteil aussagen. Bei der Bewerbung als Mediengestalter anderseits, kannst du hier zeigen, was du kannst.

Die Bewerbung sollte auch immer zu deinem Typ passen. Wenn du also eher ein schüchterner und zurückhaltender Mensch bist, passt eine Bewerbung mit dezenten Farben und klaren Linien zu dir. Am Ende sollst du dich schließlich auch wohl mit deiner Bewerbung fühlen und dich gerne damit bewerben.

Tipp: Orientiere dich an den Farben der Firma, bei der du dich bewirbst. Verwende also die Farben, die auch im Firmenlogo oder auf der Homepage des Unternehmens vorkommen. Das sorgt für ein vertrautes Gefühl beim Leser und zeugt davon, dass du dir extra viel Mühe gegeben hast und dich nicht zufällig bei dieser Firma beworben hast, sondern genau dort hin willst!

Wenn es dir selbst an der Kreativität fehlt, ein Deckblatt zu erstellen, gibt es im Internet unzählige Vorlagen, die dir zum Download zur Verfügung stehen. Auch wenn du dir bei 360 Grad Bewerbung Hilfe bei deiner Bewerbung holst, stehen dir verschiedene Designs mit Deckblättern zur Verfügung. Damit hast du ein einheitliches Design für dein Deckblatt, Anschreiben und deinen Lebenslauf.

 

eBooks – mehr Erfolg in deiner Karriere!
Wir haben die besten eBooks für dich zum Thema Bewerbung, Jobsuche und Vorstellungsgespräch. Starte jetzt richtig durch und eigne dir das Wissen an, das du für deine erfolgreiche Karriere brauchst!

Welche Informationen gehören auf das Deckblatt?

Eine feste Regel dazu gibt es nicht. Achte jedoch darauf, dass du ein hochauflösendes und vom Fotografen geschossenes Bewerbungsfoto verwendest. Wie bereits erwähnt, macht es Sinn, deine Kontaktdaten übersichtlich darzustellen, damit diese leicht aufgefunden werden können.

Neben dem Bild sollte auf jeden Fall dein vollständiger Name gut zur Geltung kommen, dazu hast du die Möglichkeit deine Kontaktdaten nochmals übersichtlich darzustellen. Optional kannst du den Jobtitel noch hinzufügen. Achte darauf das Deckblatt nicht mit Informationen zu überladen.

Tipps zur richtigen Gestaltung

Um mit dem perfekten ersten Seite positiv aus der Masse herauszustechen, benötigst du nur eine Hand voll kleiner Tipps. Auf was du Achten solltest erfährst du hier:

Verwende ein einheitliches Design

Gestalte das Layout in einem einheitlichen “Theme” für deine gesamten Dokumente. Das heißt nutze die gleichen Farben und Elemente auch für das Anschreiben und deinen Lebenslauf. Damit lieferst du einen runden und professionellen Gesamteindruck.

Übersichtlichkeit und Schlichtheit gewinnt

Achte darauf, das Deckblatt nicht mit Informationen zu überladen. Ein grelles und zu verspieltes Design passt nicht zu einer seriösen Bewerbung. Nur wenn du dich in einem kreativen Beruf bewirbst oder bei einem modernen Startup, darf das Layout auch gerne mal etwas ausgefallener sein

Professionelles Bild verwenden

Verwende ein vom Fotografen geschossenes Bewerbungsbild. Die heutigen Handykameras mögen inzwischen alle eine sehr gute Qualität bieten, dennoch sollte man den Gang ins Fotostudio dem eigenen Schnapschuss vorziehen. Professionelle Fotos, die gut belichtet sind und vor einem schönem Hintergrund geschossen wurden, vermitteln einen weitaus professionelleren Eindruck.




Mehr Einladungen mit professionellen Lebenslauf-Vorlagen!

Präsentiere deine Bewerbung unbedingt auch optisch ansprechend. Mit unseren Vorlagen bleibst du in Erinnerung – jetzt downloaden!

Fazit

Letztendlich musst du das Deckblatt als Instrument für dein Selbstmarketing sehen. Es dient dazu, in Erinnerung zu bleiben und dich von deinen Mitbewerbern abzuheben. Eine wichtige Rolle dabei spielt es, ein hochwertiges Bewerberfoto auszuwählen, das dich sympathisch zeigt. Benutze kein selbst entworfenes Cover für deine Bewerbung, wenn du dir nicht die Zeit nimmst, eine schöne Vorlage zu entwerfen, denn es ist für den ersten Eindruck verantwortlich.

Erfolgreich Bewerben

Nur mit einer fehlerfreien und professionellen Bewerbung kommst du an gefragte Jobs und kannst dich gegen deine Mitbewerber durchsetzen. Das Anschreiben aufzusetzen fällt dir schwer oder du bist dir unsicher, ob es gut genug ist, damit du eine begehrte Stelle bekommst? Mit unserem Bewerbungsservice kannst du deine Bewerbung schreiben lassen oder wir korrigieren dein Anschreiben und fertigen dir sogar eine ganze Bewerbungsmappe an. Du sparst dir Nerven und Zeit für schönere Dinge, während wir uns um deine erfolgreiche Bewerbung kümmern – und durch unser individuelles Angebot kommen keine unnötigen Kosten auf dich zu! Erfahre mehr auf unserer Startseite oder bestelle hier:

Vielen Dank, dass du unseren Artikel bis zu Ende gelesen hast:

Als kleines Dankeschön stellen wir dir nützliche Checklisten für dein Anschreiben und deinen Lebenslauf zum Download zur Verfügung. Zudem zeigen wir dir 7 typische Fehler, die du in deiner Bewerbung vermeiden solltest. All das schicken wir dir zu, nachdem du deine E-Mail ins untenstehende Formular eingetragen hast.


0 Kommentare

Nachricht hinterlassen

Datenschutzhinweis: Wenn Sie uns über dieses Formular Anfragen, Kommentare oder Bewertungen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Formular inklusive der von Ihnen dort eventuell angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Wir bitten Sie, keine Falschangaben zu machen, keine dritte Person zu kompromittieren oder deren Identität vorzutäuschen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung